Beispiele & Ideen

Musikalische Vielfalt – wie kann ich mitmachen?

Unterschiedliche Musiksparten wie Klassik/zeitgenössische Musik, Jazz/improvisierte Musik, Volks- und Weltmusik, elektronische Tanzmusik, Rock- und Popmusik, Schlager/volkstümliche Musik etc. paaren sich in unterschiedlichen Besetzungen wie Blaskapelle, Rockband, Sinfonieorchester, DJ, Chor, Jazzcombo, Volksmusikgruppe etc., treten gemeinsam an unterschiedlichsten Orten wie Konzertsaal, Zeltfest, Jazzclub, Kirche, Rock-Open Air, Disco, Autofahrt etc. auf und spielen für die unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen – Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Pensionisten, Frauen, Männer, soziale und ethnische Gruppierungen. Ob Profis oder Amateure, elitär oder populär, vokal oder instrumental etc. – jede Kombination ist möglich und willkommen!

DJ trifft Volksmusik – Streichquartett trifft … hier ein paar Beispiele:

• Wanderstationen mit unterschiedlichem Musikprogramm (Klassik bis Volkstümlich bis Disko …) in einer alpinen Region (z.B.: Dachstein). Spontanes gemeinsames Musizieren möglich

• Begegnung von DJs mit Musikern anderer Sparten (z.B. Jazz, Volksmusik, World Music, …)

• Nacht in der Musik nicht als Ruhestörung gilt: Einladung an die gesamte Ortsbevölkerung sich musikalisch auf den Straßen zu präsentieren (Fete de la Musique)

• Blasmusik-Frühschoppen gemeinsam mit lokaler Band (Jazz, Rock, Funk, …)

• Gemeinsames Konzert verschiedener Ethnien und Generationen inkl. kulinarische Angebote

• „Stimmbogen“: Konzerte an ungewöhnlichen Aufführungsorten (Schiffe, Klöster, Züge, Freiluftmuseen, Fabriken, sakrale Räume …) mit unterschiedlichen Musikstilen

• Jugendsingen: Chor kombiniert mit Pop-Animation (gemeinsames Musizieren von Band und Chor)

• Orchester lädt Musiker anderer Genres ein

• Gemeinsame Proben, Von-Einander-Lernen von Musikern unterschiedlicher Stile + Aufführung

• Liszt-Klavierprogramm + Tamburizza

• Zeltfest mit Musikgruppen unterschiedlicher Stilistik (z.B. volkstümliche Schlagerband + Roma Brassband)

• Alle Gaststätten eines Ortes werden von unterschiedlichen Musikgruppen bespielt

• Grenzüberschreitende Konzertveranstaltungen (mit Musikgruppen aus den benachbarten Ländern, aus Europa etc.)

• Kirchenchor: gemeinsamer Auftritt mit den „Donauprinzen“ (Alleinunterhalter)

• Heurigenmusik und Jazz

• Rockkonzert + Streichquartett

• Minimalistische Klanggespinste + Elektronische Tanzbeats

• Singersongwriter + Blasmusik

• u.v.m.

Wir als Koordinationsteam helfen Ihnen/Dir dabei, Ihre/Deine Ideen zu konkretisieren und sie einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Wir können mit Österreichweiter Werbung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen, nicht aber mit Geldleistungen.

Mehr Info: machmit[at]musikfestdervielfalt.at

Unsere Mitglieder:

Unser Dank an unsere Sponsoren & Unterstützer: